Gesamtschule St. Josef 

Bad Honnef

1/2

Die bestehende Realschule​ St. Josef in Bad Honnef wird zu einer vierzügigen Gesamtschule mit Ganztags-Angebot für bis zu ca. 750 Schüler umgewandelt.

 

Die Bestandsgebäude werden abschnittsweise zurückgebaut, um in zwei Bauabschnitten, den Neubau der Schule mit einer Zweifach-Sporthalle zu errichten. Der Schulbetrieb wird während den beiden Bauphasen durchgehend aufrecht erhalten.

Der neue Schulkomplex gliedert sich in die viergeschossige Schule und die zweigeschossige Sporthalle. Der Baukörper der Schule mit seiner Ausdehnung von ca. 75 x 50 m besteht aus zwei L-förmigen Flügeln, die über den zentralen Treppenraum miteinander verknüpft sind. Die Sporthalle ist über einen eingeschossigen Bereich, der die Nebenfunktionen der Sportnutzung aufnimmt, an die Schule angebunden.

Projektdaten

Bauherr:

Erzbistum Köln

Planender Architekt/Auftraggeber:

Hausmann Architekten GmbH

Leistungsphasen:

LP 2-3 (in Teilen), LP 6-8

Leistungen BMAI:

Termin- und Kostenmanagement

Ausschreibung und Vergabe

Objektüberwachung

Ort:

Bad Honnef

Bauzeit:

Herbst 2018 - Sommer 2022

Typ:

Bildung

Art:

Neubau

BGF:

ca. 11.800

Borgmann Manke

Architekten und Ingenieure GmbH
Theaterstraße 24

52062 Aachen

fon: +49 (0)241 55 92 52 0

Email: info@bmai.de

© 2018 by Borgmann Manke Architekten und Ingenieure GmbH