Minto 

Mönchengladbach Arcaden

1/19

Projektdaten

Bauherr/Auftraggeber:

Unibail-Rodamco Germany GmbH

Planender Architekt

Architektur Fassade kadawittfeldarchitektur

Leistungsphasen:

LP 6-8

Leistungen BMAI:

Projektsteuerung

Kosten- und Terminmanagement

Ausschreibung und Vergabe

Objektüberwachung

Mieterkoordination

SIGEKO-Leistungen

Im Zentrum von Mönchengladbach entsteht ein Shopping-Center mit ca. 100 Shops auf 35.800,00 m² Verkaufsfläche. Das Gebäude verfügt über vier Handelsebenen, von denen drei Geschosse ebenerdig erschlossen werden.

 

Der Rohbau entsteht als Ortbeton-Konstruktion unter Einsatz von Halbfertigteilen. Die Stahl-Konstruktion der Parkdecks ist auf den massiven Stahlbeton-Baukörper der Handelsgeschosse aufgesetzt. Fassadenüberhänge wurden durch Stahlfachwerkträger realisiert. Die vorgehängte Fassade ist als Keramik-Baguette-Fassade konzipiert und zeichnet die geschwungene Fassadenlinie harmonisch nach.

 

Die ansässigen Gewerbetreibenden wurden vor dem Abbruch der alten Theatergalerie und des Stadttheaters in eine interimistische Halle umgesiedelt. Die Lage am Hang erforderte einen Baugrubenverbau von bis zu 12 m Höhe. Eine besondere Anforderung stellt die Baustellenlogistik in der Innenstadtlage mit den parallel laufenden Baumaßnahmen der Straßenerneuerung durch die Stadt Mönchengladbach dar.

 

BMAI hat die technische Projektleitung übernommen. Diese umfasst die Projektsteuerung, Ausschreibung, Vergabe, Bauleitung, SIGEKO-Leistungen sowie Mieter-Koordination. Sämtliche Bauleistungen wurden in Einzelgewerkvergaben erbracht. Das Projekt ist nach DGNB Gold-Standard zertifiziert.

Ort:

Mönchengladbach

Bauzeit:

08/2012 - 03/2015

Typ:

Retail

Art:

Neubau

BGF:

85.625 m²

Borgmann Manke

Architekten und Ingenieure GmbH
Theaterstraße 24

52062 Aachen

fon: +49 (0)241 55 92 52 0

Email: info@bmai.de

© 2018 by Borgmann Manke Architekten und Ingenieure GmbH